Best Practice Studien Award 2018 vergeben

   
Pressemeldung

Vier Preisträger wurden am 16. November mit dem Best Practice Studien Award 2018 für herausragende Studienarbeiten zu Theorie und Praxis von Best Practice Methoden ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand auf dem Jahreskongress der Best Practice User Group Deutschland e.V. (BPUG) in Frankfurt statt.
 

Grundlage der Auszeichnung war die Bewertung der Studienarbeiten durch eine Fachjury nach den Bewertungskriterien: fachliche und methodische Qualität, Praxisrelevanz und Neuartigkeit. Die Auszeichnung ging an:

 

Verena Haude, Hochschule Landshut, Fakultät Informatik
Titel der Arbeit: Konstruktion eines BPMN-Referenzmodells für Kanban

Arber Haliti, Technische Hochschule Mittelhessen, Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen
Titel der Arbeit: Rahmenwerke zur Skalierung von Agilität in großen Umgebungen 

Johanna Eglsoer, HS Landshut, Fakultät Informatik
Titel der Arbeit: Erstellung eines Referenzrahmens zu Scrum

Susanne Marx, University of Limerick
Titel der Arbeit: Project Management Attitudes in Transnational, Interorganisational Projects
 

Als Hauptsponsor des Best Practice Studien Awards stellte Projektron die Preise zur Verfügung.

 

Die Best Practice User Group Deutschland e.V. bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und beteiligt sich an der Entwicklung von neuen Methoden im Projektmanagement.

Pressemeldung übernommen von von Projektron:
https://www.projektron.de/aktuelles/projektron-aktuell/best-practice-stu...