Round Table 17: Lean Project Management - Die wichtigsten 10 Do’s und Don’ts aus einer Lean Management Perspektive

Lean Project Management - Die wichtigsten 10 Do’s und Don’ts aus einer Lean Management Perspektive
Walid Elsharkawy, KPMG

Projektmanager legen sehr viel Wert auf eine durchdachte Planung ihrer Projekte. Methoden wie DMAIC oder PRINCE2 kommen zum Einsatz, um die Projektergebnisse, über das eiserne Dreieck definiert, sicherzustellen. Dabei passiert es oft, dass die Planungs- und Durchführungsbürokratie zur Belastung und Verschwendung führt. Meetings, die nicht mehr notwendig sind, aufwendig erstellte Reports, die keiner lesen muss und/oder Zielsetzungen, die gar nicht gewollt sind. Diese sind einige Beispiele für Herausforderungen, die regelrecht selbst gemacht sind.

 

In der Round Table Diskussion „Projektmanagement aus einer Lean Perspektive“ vergleichen die Teilnehmer eine der etablierten Methoden des Projektmanagements (PRINCE2) mit den Ansätzen von Lean Management und erfahren damit zehn Vorschläge, wie ein Projektmanager diese Herausforderungen meistern kann. Diskutieren Sie mit!

 

Ihr Moderator: Walid Elsharkawy ist Manager im Bereich Financial Services Consulting bei KPMG. Er hat diverse Projekte in unterschiedlichen Finanzinstituten und Aufsichtsbehörden im Inland und Ausland geleitet. Seine Spezialisierung liegt aktuell in den Themen: KVP, Leadership Excellence, Operational Excellence und Change Management.

 

www.kpmg.de

Zurück zur Übersicht der Round Table Themen des BPUG Kongress 2015