BPUG Kongress 2016 Round Table 13

BPUG Kongress 2016: Round Table Session 13
(Zweite Runde: 15:00 -16:00 Uhr)
 

 

Stakeholder-Management: Wie Widerstand gegen ein Projekt entsteht und was man dagegen tun kann
Alexander Mereien | van Ons 

 

Wer kennt das nicht:

  • Noch bevor das Projekt richtig losgeht, schießen schon die ersten Stakeholder quer.
  • Das Projekt läuft, aber man hat das Gefühl, jedem mit seinem Anliegen auf den Füßen zu stehen.
  • Obwohl das Projekt jede Menge Nutzen liefert, bläst einem der Wind eiskalt ins Gesicht.

Warum ist das so? Ich möchte in dem Round Table zunächst einige Beispiele vorstellen, die drastisch zeigen, wozu mangelndes Stakeholder-Management führen kann. Danach möchte ich eine Methode vorstellen, die hilft, die Ursache von Widerständen zu entdecken, bevor sie real werden. Es ist eine relativ kleine Übung, die aber eine große Wirkung erzielt. Dabei sollen auch Projekte aus der Runde einbezogen werden.

 

Über den Vortragenden:
Alexander Mereien ist selbständiger Kommunikations- und Marktforschungsberater mit den Schwerpunkten Projektkommunikation und Stakeholdermanagement. Er hat Kommunikation und Sozialpsychologie studiert und vor seiner Selbständigkeit viele Jahre als Vertriebssteuerer und im Vertriebsmarketing gearbeitet.


www.projektinszenator.de

 

Anmeldung zur Round Table Session:
Zur Wahl stehen 16 Round Table Sessions, aus denen jeder Teilnehmer zwei auswählt. Bitte melden Sie sich während der Registrierung am 18.11.2016 für die von Ihnen gewählten zwei Round Table Sessions an. Entsprechende Listen hängen am Eingang.

 

Zurück zur Übersicht der Round Table Themen des BPUG Kongress 2016